filmgedanken

Ziemlich beste Freunde

In drama, Kino, komödie on Februar 19, 2012 at 5:42 pm

OT: Intouchables, FRA 2011, R, B: Olivier Nakache, Eric Toledano

Ach ist das jetzt schön. Und so befreiend. Ja fast schon einer Erlösung gleichkommend. Eine richtige Genugtuung. Ich kann mich endlich mal entspannen und erstmals in diesem Jahr froh über meine Entscheidung sein, keine Kritiken zu Filmen verfassen zu müssen!

Wahnsinnig erfolgreicher Film aus Frankreich, von jedem geliebt und auch tatsächlich, so scheint es, auch von jedem gesehen. Irre!

Schön, daß ich mich jetzt nicht damit aufhalten muß, zu erläutern warum ich den Film vielleicht nicht mag, oder doch sehr gut finde. Keine Notwendigkeit jedem, der sich hierher verirren sollte meine absolut unnötige Meinung kund zu tun. Kein Grund mich in selbstdarstellerischer Weise über einen Film aufzuregen, den eigentlich jeder mag, oder ein Machwerk in den Himmel zu loben, das es objektiv niemals verdient gehabt hätte – und mal ehrlich, genau so funktioniert Internetkritik doch, oder?

Es geht im Internet nicht um Opportunismus. Im Gegenteil! Möglichst streitbar sollte die eigene Meinung unters Volk gebracht werden. Dabei am besten immer in möglichst hochgestochenem Ton verfaßt und mit allerlei bildungsbürgerlichen Zitaten gespickt sein. Internetkritik ist selten objektiv, warum auch? Ein einzelner schreibt meist ja nur für sich selbst. Jede andere Überzeugung speist sich doch nur aus übersteigerter Selbstwahrnehmung.

Aber mal ehrlich: ich lese Internetkritiken gerne. Nicht, daß ich mir aus dem größten Teil davon eine Meinung bilden könnte, oder gar angeregt würde das ein oder andere Werk zu konsumieren. Das mal sicher nicht. Aber – und da bin ich wieder bei meinem Lieblingsthema – es macht einfach Spaß! Es amüsiert mich verirrte Schäfchen dabei zu beobachten, wie sie statt in den trockenen Stall, eine Klippe herunterrennen. Und witzigerweise dann doch wieder gegen alle ursprüngliche Idee: zusammen mit allen Anderen, wenn auch nicht Dieselbe. Blöd. Hätten die Hinteren wenigstens eine Überlebenschance gehabt…

Noch schöner dabei ist nur, daß auch ich nun mit diesem Text springe. In Sichtweite zu den Kritisierten – also bin auch ich jetzt Internetkritiker, verdammt.

– – –

Nach Recherche muß ich jetzt auch noch meine Tirade als widerlegt sehen! Internetkritiker – ob Profi, oder Amateur – sind doch alles opportunistische Schafe!!!

Damit fallen die später Springenden wenigstens weich!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: