filmgedanken

Wild Beasts

In horror, thriller on Juni 2, 2012 at 6:57 pm

OT: belve feroci, ITA 1984, R,B: Franco Prosperi, B: Antonio Accolla

Wenn filmische Einzigartigkeit über Sittenverfall und menschliches Herrschafts- und Überlegenheitsdenken entsteht, kann ich dann auf meinem Sofa sitzen und trotzdem diese oberflächlich betrachtet geniale Kunst bewundern? Darf ich gebannt auf das starren, was auf meinem Bildschirm geschieht und fasziniert davon sein? Mich daran erfreuen etwas zu sehen, was meine müden und vielgeplagten und -geübten Augen in dieser Form noch niemals bewundern durften? Und ich meine wirklich noch nie!

Ich lasse ja wirklich viel Unsinn und Schmutz an meine Augen. Filmisch gesprochen. Ich quäle mich selbst gerne mit unterirdisch schlechten Machwerken und ekelhafter Exploitation. Tabus gibt es im Film und seiner Geschichte keine und doch existiert eine imaginäre Liste, die mir meine selbstauferlegten Tabus immer wieder entgegen und vor Augen hält, sobald sie mir im Bild begegnen.

Dann schüttel ich selbst den Kopf. Senke ihn in Scham und verspreche, mir selbst beim nächsten Mal wieder treu zu sein. Mein kleiner, persönlicher Sittenwächter – er heißt Philip – hat immer recht. Das macht es ja so schwierig. Es gibt keine Legitimation für eine übertretene Schwelle. Schon gar nicht im Nachhinein.

Aber zwei Herzen schlagen, ach in meiner Brust (und das „ach“ liest sich in diesem Fall mehr wie ein loriotsches, denn ein goethesches!). Und eines davon ist einfach fasziniert und wird trotz der gerechtfertigten Einwände des Anderen froh darüber sein, gesehen zu haben was es sehen durfte.

Ich schäme mich und bin doch beeindruckt…

Advertisements
  1. […] durchschaubaren manipulativen Mitteln, aber das kann mir 90 Minuten lang doch wurscht sein. Soll Philip sich darum Gedanken […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: