filmgedanken

Über die Idee dahinter

Bei Filmgedanken handelt es sich nicht um eine weitere Filmseite, mit dem Anspruch an Vollständigkeit. Das wäre vermessen. Ebenso bildet Filmgedanken keine sprudelnde Quelle für Genrenerds die ihren Wissensdurst stillen möchten (dazu die Filmposter mal ganz scharf anstarren). Auch werden hier keine filmphilosophischen Luftschlösser erbaut, oder hochgestochene Theoriedebatten geführt – wenn dann nur ganz selten, versprochen.

Filmgedanken ist eine ganz persönliche Idee. Eine Art Filmtagebuch. Ein Archiv. Ein Beweisprotokoll für mich persönlich. Start im Januar 2012.

Keine Inhaltsangaben, keine vordegründige Kritik.

Nur ganz knappe, subjektive Gedanken, Empfindungen und Hirnschmalzbrösel von einem Liebhaber der bewegten Bilder. ALLER bewegten Bilder, die das Kino im weitesten Sinne so hervorbringt und die ich mir zu Gemüte führe, oder -mute.

Wenn jemand Anderes noch Spaß daran haben sollte, mir durch die Filmlandschaft zu folgen, so wünsche ich ihm (oder ihr) sehr viel Freude dabei!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: